Meine Kreditkarte - Garantie und Versicherung im Portemonnaie

Die Vielfalt an Garantie- und Versicherungsleistungen ist gross. Wo kann ich die Kreditkarte überall einsetzen und von welchen Vorteilen kann ich profitieren? Wir liefern Ihnen einen Überblick.

Heute sind schweizweit rund 8 Millionen Kreditkarten im Umlauf. Damit hat sich die Anzahl in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Der Schweizer Handel nimmt im Jahr mehr als 30 Milliarden Franken ein, die mit Kreditkarten bezahlt werden. Das sind rund 4.5% des Bruttoinlandprodukts und rund 9% des Konsums der Schweizer Privathaushalte. Die Kreditkarte ist - im sich stetig verändernden digitalen Umfeld – eine sehr beliebte Zahlungsart. Sie rangiert an dritter Stelle hinter der Debitkarte und dem Bargeld.

Alternativen zur Kreditkarte

Ich persönlich benutze meine Kreditkarte heute nahezu für alle Einkäufe. Sei es für den wöchentlichen Einkauf oder zum Bezahlen im Webshop. Beim Kauf von elektronischen Geräten, Kleidung oder Ähnlichem, sowie wenn ich Ferien oder ein Hotel für ein verlängertes Wochenende buche, verwende ich die einfache Variante der Kreditkartenzahlung.

Das hat einerseits viel mit Gewohnheit zu tun, andererseits kann ich nur so vom Bonusprogramm und anderen Zusatzleistungen profitieren. Zudem kostet es mich als Nutzer nichts. Die Zeit von Kommissionen über 2% für Kreditkartenzahlungen sind längst vorbei. Für den Bargeldbezug wähle ich andere Wege wie die Debitkarte am Bancomaten oder natürlich ganz einfach den Schalterbesuch. Bargeld verwende ich jedoch nur dort, wo es nicht anders geht oder wenn ich Personen in meinem Umfeld etwas bezahle. Wobei da für mich heute meist TWINT zum Einsatz kommt.

Kennen Sie schon Apple, Google oder Samsung Pay? Sie können Ihre Kreditkarte ganz einfach in Ihrer App hinterlegen und schon haben Sie Ihr mobiles, digitales Portemonnaie überall dabei. Egal ob auf der Smartwatch oder auf Ihrem Mobiltelefon. Wie einfach das Einrichten ist, sehen Sie auf unserer Internetseite.

Da die neue Debitkarte, anders als ihr Vorgängermodell, ebenfalls für die digitale Bezahlung verwendet werden kann, wird die Kreditkarte in Zukunft von dieser Seite einem zunehmend intensiveren Wettbewerb ausgesetzt sein.

Wer bezahlt was

Damit das Kreditkartensystem, ein sogenannt zweiseitiger Markt, funktioniert, werden die Konsumenten auf der einen Seite mit den Händlern auf der anderen Seite durch Vermittler wie Kreditkartenherausgeber und Händlerbetreuer miteinander verbunden. In beidseitigem Interesse steht das Wachstum der zwei Seiten. Denn je mehr Händler Kreditkartenzahlungen günstig oder gar kostenlos anbieten, desto mehr Konsumenten bezahlen mit der Kreditkarte und umgekehrt. Die Kosten, um dieses Netzwerk wachsen zu lassen und weiterzuentwickeln, werden in der Schweiz vereinfacht erklärt mit einer Gebühr so erhoben, dass der Händler eine Kommission auf jeder Transaktion bezahlt. So bleibt für den Karteninhaber die Nutzung seiner Karte kostenlos. Er bezahlt nur die Jahresgebühr.

Wieso mit der Kreditkarte bezahlen

Benutzen Sie beim Kauf Ihres neuen TV-Geräts Ihre Kreditkarte, bezahlen Sie bar oder überweisen Sie den Betrag im E-Banking? Wie bezahlen Sie Ihre nächste Ferienbuchung? Egal ob im Reisebüro oder im Internet. Sie fragen sich vielleicht, wieso Sie dafür Ihre Kreditkarte benutzen sollten. Ich zeige Ihnen, was Sie, nebst der sicheren und einfachen Bezahlmöglichkeit, mit der Jahresgebühr Ihrer Kreditkarte ohne weitere Kosten sonst noch alles in Form von Garantien, Versicherungen und sonstigen Leistungen erhalten.

Was bringt mir die Garantieverlängerung

Sie kennen es: Sie kaufen einen neuen Tumbler und zwei Wochen nach Ablauf der Garantiedauer gibt er ohne Ihre Einwirkung auf einmal den Geist auf. Falls Sie ihn bar oder mit einem anderen Zahlungsmittel bezahlen, müssen Sie den gesamten Schaden für die Reparatur oder den Neukauf selbst übernehmen. Wenn Sie jedoch für die Bezahlung Ihre Kreditkarte verwendet haben, wird die Garantie beim Kauf automatisch und ohne weitere Kostenfolge um bis zu zwei Jahre verlängert.

 

Wie funktioniert die Bestpreis-Garantie

Sie kaufen sich ein neues E-Bike beim lokalen Zweiradhändler Ihres Vertrauens und finden dasselbe Velo dann im Internet günstiger? Kein Problem. Sie können die Differenz ganz einfach zurückfordern. Innerhalb zwei Wochen nach dem Kauf deckt unsere Kreditkarte auch diese Form der Garantie ab.

Was fällt unter die Einkaufs- und Transportversicherung

Ihre soeben neu gekaufte Kamera fällt Ihnen aus der Tasche und die Linse ist bereits zerkratzt? Oder noch schlimmer: Die Kamera wird Ihnen vor dem Geschäft aus der Hand entrissen und gestohlen? Auch dagegen sind Sie versichert. Für Ihre Einkäufe, wenn Sie denn mit der Kreditkarte bezahlt wurden, werden Ihnen im Diebstahl- oder Schadensfall bis zu CHF 1'000.00 rückvergütet.

Wie funktioniert die Reiseannullationsversicherung

Sie freuen sich auf Ihre Sommerferien, doch kurz bevor Sie Ihre Reise antreten können, haben Sie einen Unfall, der die Reise verunmöglicht? Dieser Fall ist durch die Reiseannullationsversicherung abgedeckt. Sie sind versichert gegen unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit, Unfall oder Tod - auch von nahestehenden Personen, oder solchen die mitreisen. Wenn Sie also Ihre Reise nicht oder später antreten können, werden Sie die Annullierungs- oder Umbuchungskosten zurückerhalten.

Was deckt die Reiseunterbruchversicherung ab

Tritt während Ihrer Reise ein Ereignis ein, das Sie zwingt, die Reise zu unter- oder gar abzubrechen oder zu verlängern? Sie sind mit der Reiseunterbruchversicherung auch während der Reise gegen Krankheit, Unfall oder Tod versichert. Zurückerstattet werden Ihnen die Kosten für den nicht benutzten Teil Ihrer Reise und die Mehrkosten für Rückreise und Unterkunft.

Wie ist mein Gepäck versichert

Falls Ihr Gepäck verloren geht, beschädigt oder gestohlen wird, erhalten Sie bis zu CHF 5'000.00 zurück. Zusätzliche Leistung bei der Goldkarte: Wenn Sie mit öffentlichen Transportmitteln unterwegs sind und das Gepäck nicht innerhalb von vier Stunden nach Ihrer Ankunft an Ihrem Ferienort ankommt, werden Ihnen die Kosten für die Beschaffung von notwendigen Artikeln bis zu CHF 1'000.00 erstattet.

Transportmittelunfallversicherung

Wenn Sie als Insasse eines versicherten Transportmittels, wie beispielsweise Bus, Bahn, Taxi, Schiff oder Flugzeug unterwegs sind und einen Unfall mit Invalidität oder Todesfolge erleiden, sind bis zu CHF 500'000.00 abgedeckt. Achtung: Diese Leistung gilt nicht für die Anreise mit dem Privatauto.

Such- und Rettungskosten

Falls Sie während einer Reise aus einer körperlichen Notlage geborgen werden müssen oder als vermisst gelten, werden die Kosten für die Such-, Rettungs- und Bergungsmassnahmen übernommen.

Medizinische Reise-Assistance

Tritt ein medizinischer Notfall auf Ihrer Reise im Ausland auf, wird Ihnen rund um die Uhr geholfen. Nebst der Kostenübernahme von bis zu CHF 250'000 sind auch die Rückreise, der Rücktransport oder die Heimführung versichert. Zusätzlich dazu kommen die Überführung in ein geeignetes Spital und die Heilungskosten im Nachgang zur Kranken- oder Unfallversicherung.

Mietwagen-Selbstbehaltversicherung

Haben Sie auch schon ein Auto gemietet und nicht gewusst, welche Versicherung Sie abschliessen sollen? Mit einer Mietwagen-Kasko-Versicherung haben Sie normalerweise Diebstahl und Fahrzeugschäden abgedeckt. Den Selbstbehalt müssen Sie bei einem Schadenfall jedoch trotzdem bezahlen.

Die Selbstbehaltversicherung übernimmt den Selbstbehalt bei Diebstahl oder Schaden. Sie haben somit eine Zusatzversicherung zur Kaskoversicherung.

24h-Assistance

Notfallsituationen können jederzeit eintreten. Falls Sie sich mal in einer befinden, organisieren die Spezialisten der 24h-Assistance konkrete Hilfeleistungen. Sei es die Beschaffung der Adresse eines Arztes, Spitals oder Anwalts oder sie unterstützen Sie beratend bei Notfällen im Ausland.

Auf Ihrer one App finden Sie alles was Sie über Ihre Karte wissen müssen.

Wie das heute so üblich ist, haben Sie zur Verwaltung Ihrer Karte eine dazugehörige App: fürs iPhone und für Android. Wann haben Sie wieviel wofür ausgegeben?  Sie finden dort sämtliche Kreditkartentransaktionen und können diese ganz einfach nach Kategorien, wie beispielsweise Reisen oder Unterhaltung & Freizeit, sortiert analysieren.

Sie können Ihre Rechnungen einsehen, diese als PDF herunterladen und lokal abspeichern oder aber auch sämtliche Kartendetails wie etwa Ihren PIN-Code anzeigen lassen. Falls Ihre Karte defekt ist oder gestohlen wird, können Sie durch einfaches Tippen aufs Display den Auftrag zur Kartensperrung erteilen und auch gleich eine Ersatzkarte bestellen. Nicht zuletzt finden Sie natürlich auch die gesamte Übersicht über das surprize-Bonusprogramm in Ihrer one App.

Welche Bonusprogramme bietet meine Kreditkarte und wie funktionieren sie

Das surprize-Bonusprogramm

Mit jedem Franken Umsatz erhalten Sie surprize-Punkte. Diese Punkte können Sie jederzeit gegen Gutscheine aus bekannten Shops wie zum Beispiel Volg, Manor, Metro oder brack.ch - um nur eine kleine Auswahl zu nennen - umtauschen. Oder Sie wechseln Ihre Punkte direkt gegen Produkte aus dem Prämienshop. Schauen Sie rein, Sie werden bestimmt etwas Passendes finden. Wenn Sie nichts möchten, können Sie mit den Punkten auch wohltätige Institutionen in Form einer Spende unterstützen.

Was bringt mir die Hertz Mietwagenvergünstigung

Wenn auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte das Hertz-Logo aufgedruckt ist, können Sie weltweit von einem Rabatt von 15% auf Ihrer Automiete profitieren.

MyWine

Mit Ihrer Kreditkarte stehen Ihnen der Weinservice und somit attraktive Angebote zu Vorzugspreisen von MyWine zur Verfügung.

 

 

Falls Sie mehr zu unseren Kreditkarten wissen wollen, finden Sie die detaillierten Informationen und noch viel mehr auf unserer Website und auf der Seite der Viseca. Schauen Sie nach und probieren Sie es gleich bei Ihrem nächsten Einkauf aus.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen angenehme und erlebnisreiche Sommerferien.

 

Blog abonnieren

Tragen Sie Ihre Angaben ein, um bei neuen Beiträgen automatisch benachrichtigt zu werden.

Anrede*

Ein Beitrag von

Stefan Berger

Leiter Bezahlen und Kundendaten I Prokurist

Dipl. Bankwirtschafter HF